Rio San Juan & Umgebung
Dream of Beach and Caribeen Sunshine 

Die Dominikanische Republik gehört zu den begehrten Reisezielen der Karibik. Das Land ist das absolute Sinnbild für kilometerlange Traumstrände und Exotic. Diesem Zauber begenet der Reisende in kurzen Entfernungen über den Highway 5, in nordöstlicher Richtung aus Puerto Plata kommend. Die Umgebung von Rio San Juan überwältigt mit einem wahren Paradies für reines Badevergnügen und Entdeckungstouren. In mitten einer üppig grünen Natur führen die Wege von der Küstenstraße zu den schönsten Plätzen und Stränden unter karibischen Himmel.

Playa Caleton

Strandzauber einer Badebucht und Erholungs Oase. Etwas geheimnissvolles geht an diesem schönen Ort um. Junge Künstler der Dominikanischen Republik schuffen auf den Felsen entlang der Badebucht eine Reise in die Vergangenheit. Mit sehnsuchtvollen Blick schauen Tonköpfe als Symbol der Taino in die Badebucht und in die weiten des Meers. Für das Wohl der Gäste am Playa Caleton sorgt das sympatische Strandpersonal. Musikalische Darbietungen dominikanischer Klänge von dem Musiker Jiriminy im alter von 77 Jahren, berühren die Seele und schenken ein wenig Romantik am Meer.

Playa Mangante

Naturbelassener Muschelstrand mit endlosen Weiten. Playa Mangante auch Playa Esmeralda genannt, ein Geheimtipp für Ruhesuchende. Der goldsandige Strandabschnitt zeigt sich kilometerweit und ist ein wahres Meisterwerk der Natur. Ein kleines Idylisches Strandlokal sorgt für wahre Gaumenfreuden. Es wird unter karibischen Himmel von dominikanischer Küche bis zur bayrischen Kost alles frisch zubereiet und serviert. Das Lokal wird von einer sympatischen Deutschen geführt. Ein wunderbarer Ort um allem Alltagsstress zu entfliehen. In angenehmer Atmosphäre lässt sich ein unvergesslicher Tag genießen.

Playa Grande

Strandoase mit teils hohen Wellengang. Goldsandiger kilometerlanger Strandabschnitt mit nahegelegender Hotelanlage. Auf dem Weg zum Playa Grande ist der Straßenabschnitt neu gemacht und führt direkt zum Parkplatz der Playa Grande. Der schöne Strand zeigt sich einladend und ist hübsch eingerichtet. In bunten Holzhäusern werden frische Coktails und Speisen zubereitet. Kleine Souvenir Stände bieten dominikanische Handarbeit an. Das Meer zeigt sich hin und wieder etwas rauher. Dem Badevergnügen am Playa Grande nachzugehen ist ein wahres Vergnügen.

Playa Diamate

Verträumte Badebucht mit endlosen Weiten. Um in die Tiefen des klaren Wassers zugelangen sind einige Meter notwendig. Die Badebucht ist gesäumt wie ein Schutzschild durch die Pracht der Natur.

Karibischer Strandzauber

Die Dominikanische Republik begeistert mit einer Küste vom Atlantik bis zum karibischen Meer. Die 60 Kilometer langen Badestrände auf Hispaniola präsentieren sich auf unterschiedliche Art und Weise.

Im Fischerdorf von Rio San Juan leben 10.000 Einwohnern. Es geht lebendig in der Ortschaft zu. In der Umgebung kommt es zu wunderbaren Entdeckungen in Lagunen, an Traumstränden und im Hinterland. Am Abend lassen sich während des Sonnenuntergangs hunderte Silberreiher beobachten, die in die Lagune Gri Gri zurück fliegen. Am Tage liegen kleine Boote am Kartsee und unternehmen Touren durch die magische Welt der rötlichen Mangroven. Der Ausflug führt auf Wunsch bis zur Playa Caleton die sich wie eine große Badewanne darstellt. An den Wochenenden zieht es die dominikanischen Familien an den erholsamen Küstenabschnitt. Der Streckenabschnitt der Küstenstraße nach Gaspar Hernandez bis nach Nagua bietet beste Voraussetzungen für abwechslungsreiche Urlaubstage und bleibende Erinnerungen.

Dream of BeachCaribeen and More

Lagune Dudu

Am Ortsende von Cabrera können Aktivurlauber die Höhlensysteme in der Lagune mit Tauchgängen besichtigen. Das weitläufige Areal präsentiert eine Naturoase für Menschen und Tiere. Auf dem Gelände begegnen einem exotische Vogelarten. Zwei Lagunen bieten ein angenehmes Badevergnügen und das Zipline weckt bei vielen Besuchern die Lust für den Sprung in das kühle Wasserbecken. Der Lagune Dudu präsentiert sich die Bergkette im Hintergrund. Lagune Dudu ist ein geschützter Nationalpark auf der Insel.


Blaue Lagune

Am unteren Ende einer Felswand umgeben von einer Naturoase liegt die Blaue Lagune. Der natürlich gespeiste Kartsee zeigt sich in einem klaren Blau und bietet sich zum Baden bei kühlen Temperatuen an. Dieses Gebiet um das Felsbad bildet eine Oase der Ruhe. Das Lauschen in die Natur offenbart die Geräusche unterschiedlicher tropischer Tiere. Die blaue Lagune gehört zu einem Naturwunder in der Dominikanischen Republik. Es zeigt das abwechslungsreiche Naturgebiet im Land mit einer ständig wechselnder Kulisse.

Mangrovenwälder

Ihnen zu begegnen ist nur im Gezeitenbereich tropischer Meeresküsten möglich. In den Meeresbuchten und hinter Korallenriffen zeigt sich diese faszinierende Welt. Sie bildet ein natürliches Schutzsystem aus Bäumen und Sträuchern von unterschiedlichen immer Grünen und blühenden Pflanzenfamilien. Dieses Gebiet bietet durch das hohe Salzaufkommen im Bereich der Küste einen idealen Lebensraum für tropische Tiere. Mangrovengebiete bieten den Menschen eine natürliche Barriere vor hohen Flutwellen und Überschwemmungen.

 Zu Gast bei Land & Leuten in der Dominikanischen Republik

Naturwunder
Naturwunder

Wasserfall

Zu den begehrten und beliebten Unternehmungen im Urlaub gehört das Abenteuer inmitten der Natur. Ein Wasserfall bildet das Ende von Bachläufen und Flüßen. Er demonstriert seine gesamte Stärke in jedem einzelnen Wassertopfen. Von ihm geht eine sagenhafte Kraft aus. In der Dominikanischen Republik, umgeben von einer sagenhaften Natur, begegnen diese Wunder auf der ganzen Insel im Hinterland. Die zahlreichen Berregionen und das Hinterland hält die Faszination der prächtigen Wasserfälle auf unterschiedliche Weise bereit. Der Begegnung mit den Giganten in mitten der Natur geht eine abenteuerliche Tour im Vorfeld durch Flüsse und rustikalen Gebiet voraus.

Faszinierende Welt
Faszinierende Welt

Bergwelt

Die Region in den Bergen lässt das typische Leben der Dominikaner erleben. In dieser Welt führt die Begegnung zu unvergesslichen Momenten. Land und Leute in der Dominikanischen Republik sind das Symbol von Lebensfreude. Die vielen kleinen Dörfer liegen etliche Kilometer auseinander und die Bewohner legen häufig weite Wege zu den nächsten Orten zu Fuß zurück. Es geht durch Flüße und auf unwegsamen Gelände führt die Strecke höher und höher in die Region der Berge. Die Menschen begegnen einem auf Mullis und Mofas in der Region. Die Natur gibt nach je nach Saison unterschiedliche Gemüse- und Obstsorten her. Die Landschaft erweist sich als Oase und bildet Heimat für die Bevölkerung weit ab der größeren Ortschaften

Bergwelt
Bergwelt

Land & Leute

Die Dörfer liegen idylisch gelegen und Schulen und Kirchen sind fester Bestandteil des Lebens. Kleine Colmados versorgen die Dorfbevölkerung mit dem nötigsten zum Leben. Die Menschen leben in kleinen Holzhäusern die liebevoll den Familien ihr Heim bieten. Der Küchenbereich liegt in der Regel im Aussenbereich des Hauses. Gekocht wird auf offener Feuerstelle. In den Familien und Dorfgemeinschaften herrscht eine besondere Harmonie. In dieser besonderen Welt stehen die Menschen in der Regel füreinander ein. Die Kinder werden liebevoll behütet und ihre ersten Lebensjahre verbringen sie in ihren Regionen. Die Menschen begegnen Fremden aufgeschlossen und freundlich.

Reisen mein Traveltime.de präsentiert "Ihre" Ausflugs Varianten in Rio San Juan