National Parks um Khao Lak in Thailand
Erlebnis Reise

Khao Lampi - Hat Thai Mueang National Park

Khao Lampi 

Der National Park liegt zwischen Phuket und Khao Lak. Er umfasst eine Fläche von 72 Quadratkilometern.Er umfasst eine Fläche von 72 Quadratkilometern.

Er besteht aus einem marinen Teil, der mehrere wunderschöne, lange Traumstrände umfasst. Dieser Abschnitt nennt sich Hat Thai Mueang. Hier kommen Meeresschildkröten zur Eier Ablage hin. 

Zweiter Teil

Khao Lampi 

Der andere Teil, Khao Lampi, geht ins Landesinnere und besteht aus bergigem Dschungel. Hier sind zahlreiche Tierarten beheimatet, wie z.B. diverse Affen und Vogelarten, Schlangen und selten malaysische Sonnenbären und Tapire. Sehenswert sind zwei Wasserfälle, die auch gut zum Schwimmen geeignet sind. 

National Parks

Thailand Khao Lak

Lam Ru National ParkLam Ru National Park

Der Lam Ru National Park befindet sich im Süden von Kratkilometern. Er wird durch den Highway 4 in zwei Zonen geteilt. Eine Seite vom Park geht zum Meer hin. Die andere Seite geht ins Landesinnere. Der Eingang liegt in Süd Khao Lak, direkt am Highway 4. Der Lam Ru National Park befindet sich im Süden von Khao Lak und hat eine Größe von 125 Quadratkilometern. Er wird durch den Highway 4 in zwei Zonen geteilt. Eine Seite vom Park geht zum Meer hin. Die andere Seite geht ins Landesinnere. Der Eingang liegt in Süd Khao Lak, direkt am Highway 4.

Der Lam Ru Nationalpark besteht vorwiegend aus Primärwald. Zu sehen sind neben steinalten Urwaldriesen auch jede Menge tropische Bäume, Bambus, Riesenfarne, wilde Bananen, Lianen und Kletterpflanzen.

Im National Park findet man z.B. über 100 verschieden Vogelsorten, Kröten, Schmetterlingen, Fledermäuse, Stachelschweine, Tapire, Echsen und Schlangen vor.

Für einen Spaziergang ohne Führer eignet sich der am Meer gelegene Parkabschnitt besser. Eine Strecke von ca. 1 Kilometer führt zu der Small Sandy Beach, eine kleine Bucht, von Felsen umringt.

Sie erhält ihre besondere Attraktivität durch eine Süßwasser Lagune, die im Hintergrund liegt und die hier vertretende Artenvielfalt. Man findet Wasser Warane, den großen Haarigel, sowie Krabben essende Makaken und vieles mehr.

Die Meeres- und Küstenbewohner weisen Vielfalt und Artenreichtum auf. Man findet hier Riesenstachelschnecken, Eidechsenfische, Muränen, Krabben, Seegurken, Haarsterne und vieles mehr vor.

Im Süden grenzt der National Park an den Lam Ru River und im Norden am To Chong Fa Wasserfal

Ao Phang Nga National Park

Der National park umfasst eine Fläche von ca. 400 Quadratkilometern. Hier befindet sich die größte, natürliche Mangroven Landschaft von Thailand. Ca. 40 Insel befinden sich im National Park. Die Andamanensee nimmt 80% der Fläche ein.

Der Park ist geprägt durch seine bizarren Kalksteinformationen und die zahlreichen Höhlen und Tunnel im Gestein.

Im Gebiet des Parks leben zahlreiche Tierarten, darunter Seekühe und einige Arten von Delfinen, wie z.B. der weiße oder malaysische Delfin. Es gibt mehrere Affenarten und ca. 120 verschiedene Sorten von Vögeln.

Der berühmte "James Bond Felsen" befindet sich in dem Park. Ein wahrer Touristen Magnet. Floating Village, eine moslemische Stadt, auf Stelzen im Meer erbaut, findet man hier ebenfalls vor.  

Kho Sok National ParkNational Park   

Der Khao Sok National Park hat eine Fläche von 739 Quadratkilometern. Der weitläufige Regenwald befindet sich ca. 70 Kilometer nordöstlich von Khao Lak in der Provinz Surat Thani. Grundsätzlich besteht der Park aus einem weitläufigen Dschungel Gebiet, dem Staudamm mit dem Cheow Lan See und dem Khao Sok Dorf, das ein Informationszentrum mit einem Überblick über die Flora und Fauna des Parks, so wie viele Unterkünfte und Einkaufsmöglichkeiten bietet.

Der Khao Sok National Park ist ein erstaunlicher Ort. Er ist der älteste Regenwald der Welt. Riesige Kalkstein Berge schießen gerade nach oben. Man findet hier tiefe Täler, atemberaubende Seen, spannende Höhlen, wilde Tiere, Wasserfälle und vieles mehr.

Neben den Dschungel Bewohnern, die sich unter anderem aus Elefanten, Bären, Schlangen, Leoparden, Gibbons und Nashornvögeln zusammensetzt, findet man hier die berühmte "Rafflesia". Die Pflanze, die auf den Wurzeln einer Lianen Art wächst, zeichnet sich durch ihre rot-weiß gescheckte Blüte aus. Mit ihren rund 80 cm Durchmessern gehört sie zur größten Einzelblüte der Erde.

Eines der interessantesten Gebiete ist der atemberaubend schöne Cheow Lan See im Herzen des National Parks. Mit seinen schwimmenden Floss Häusern und Luxus Zelten, ein absolutes Muss. Hier kann man bei seinen Trekking Touren im Park übernachten.

Kanu Touren, Dschungel Wanderungen, Höhlen Besichtigungen, Wasserfälle besichtigen, Elefanten reiten usw. sind im Khao Sok National Park möglich.

Eindrücke Ao Phang Nga, National Park

Sehenswertes "um" Khao Lak in Thailand

Phang Nga Bucht 

In der Phang Nga Bucht ragen mehr als 40 Kalksteinfelsen steil aus dem Wasser. Sie sind teilweise bis zu 300 Metern hoch. Sie bilden zwischen Phuket und Krabi ein gigantisches Panorama. Meer und Regenwasser haben die Felsen über Jahrtausende unterspült und ausgewaschen, so dass im Inneren vieler Felsen Höhlen mit Stalaktiten und Stalagmiten entstanden sind. Mit dem Longtailboot und Kanu wird diese paradische Landschaft bereist. Höhepunkt ist der James Bond Felsen.


James Bond Felsen (Khao Tapu) mit Khao Pin Kan

Der James Bond Felsen (Khao Tapu) ist der Höhepunkt in der Phang Nga Bucht. Er ragt etwa 200 Meter aus dem Wasser. Er sieht aus wie ein ins Wasser gehauener Nagel und hat seinen Platz vor der Insel Khao Ping Kan. Berühmt wurde der "Nagel"-Felsen durch den "007"-Streifen "Der Mann mit dem goldenen Colt". Die Insel Pinggan bietet sanitäre Anlagen, Souvenirshops und Höhlen. Sie eignet sich hervorragend, um die besten Fotos von dem berühmten Felsen zu machen.

Muslimisches Fischerdorf Koh Panyi

Floating Village

In der Phang Nga Bucht ragen mehr als 40 Kalksteinfelsen steil aus dem Wasser. Sie sind teilweise bis zu 300 Metern hoch. Sie bilden zwischen Phuket und Krabi ein gigantisches Panorama. Meer und Regenwasser haben die Felsen über Jahrtausende unterspült und ausgewaschen, so dass im Inneren vieler Felsen Höhlen mit Stalaktiten und Stalagmiten entstanden sind. Mit dem Longtailboot und Kanu wird diese paradische Landschaft bereist. Höhepunkt ist der James Bond Felsen.   

Floating Village, ist eine Stadt, die auf Stelzen im Meer erbaut wurde. Es gibt hier eine komplette Infrastruktur. Schule, Geschäfte, Restaurant, Fußball Platz, Friedhof, Moschee, einfach alles was man fürs Leben braucht, ist hier vorhanden.

Die Dorfbewohner sind malaysischer Abstammung und haben den muslimischen Glauben. Sie waren früher Seezigeuner und Fischer. Das Dorf lebte damals ausschließlich vom Fischfang. Heute profitieren die Einwohner von Koh Pannyi in erster Linie vom Tourismus. 

Suwan Kuha-Tempel

Affentempel 

Bei Wat Suwan Kuha handelt es sich um einen in eine Höhle in einem Kalksteinberg gebauten Tempel. Daher auch die Bezeichnung Wat Tham (Höhlentempel). In dieser Kalksteinhöhle sind imposante und skurrile Stalagmiten und Stalaktiten zu sehen.

In diesem Kalkstein Felsen befinden sich viele Höhlen. Die größte Höhle ist beeindruckende 40 x 20 Meter. Hier befindet sich ein liegender Buddha, der über 15 Meter lang ist. Neben einer Reihe von weiteren Buddha Figuren steht eine Stupa im Eingangsbereich. Hier liegen die Gebeine des ehemaligen Gouverneurs von Na Takuathung. Dieser war maßgeblich für die Planung und den Bau des Tempels verantwortlich. Rechts vom Eingang zur Höhle stehen noch weitere Gebäude des Tempelkomplexes. Schöne, reich verzierte Pavillions und Meditationshallen sind zu sehen.

Hongs und Mangroven Wälder

Lagunen in Felssteinhöhlen

Mit dem Kanu werden die "Hongs" besucht. Hongs sind Lagunen inmitten der Kalkstein Felsen. Sie sind durch einstürzende Höhlen entstanden und haben zum Himmel hin schmale Öffnungen. Die Höhlen bildeten sich im Laufe vieler Millionen Jahre durch Niederschläge, Erosionen und Gezeiten.

Zu den Lagunen gelangt man durch Felsspalten, die teilweise nur eine Höhe von 30 bis 40 cm haben. Man kann sie nur mit dem Kanu und bei Ebbe passieren, oft auf dem Rücken liegend.

In den Hongs wird man von einer ganz eigenen Welt verzaubert. Man paddelt durch die Mangroven. Ein fast spirituelle Atmosphäre tut sich auf. Viele Lebewesen haben hier ihre Brutstellen gefunden. Die Stille und die Lichteinfälle machen die Lagunen zu einem besonderen Erlebnis.


Chong Fa Wasserfall 

Der Chong Fa Wasserfall befindet sich ca. 7 Km außerhalb von Khao Lak. Er besteht aus mehreren Wasserbecken. Ein steiler Weg führt hinauf zu den unterschiedlichen Becken.

                         Am Wochenende kommen hier viele Thailänder zum Picknick her. 

Reisen "mein" Traveltime & "Ihr Thailand