Sehenswertes & Aktivitäten 
Khao Lak in Thailand

Asia Safari Park & Elephant Village
Asia Safari Park & Elephant Village

Der Asia Safari Park liegt in Ban Khao Lak, am Highway 4, vor dem Berg, von Phuket kommend. Der Park hat ganzjährig von 08:00 Uhr bis 16:30 geöffnet. Der Eintritt kostet 50 Baht. Elefantentrekking ca. 1 Stunde inklusive Eintritt für den Park 1100 Baht pro Person. 

Der Park beinhaltet folgendes:

  • Elefanten Camp und Unterkünfte für die Mahuts "Elephant Village" genannt
  • Elefantendamen
  • Souveniershop
  • Kleiner Park mit vielen Pflanzen, Blumen und Orchideen, sowie lokalen Tieren.
  • "View Point Restaurant" am Berg, mit schöner Aussicht auf die Bucht von Khao Lak


Hanseatic School für Life
Hanseatic School für Life

Urlauben und Gutes tun

Die Hanseatic School for Life (ehemals die Beluga School) ist ein soziales Hilfsprojekt. Die Schule wurde 2006 nahe Khao Lak eröffnet. Hier werden Kinder betreut, die durch den Tsunami 2004 zu Waisen wurden. Das Projekt finanziert sich mit der Vermietungen von Bungalows an Touristen, die sich auf dem Gelände befinden. Gleichfalls bieten sie Touren für die Gäste an.

Die Zielsetzung der Hanseatic School for Life ist die klare Ausrichtung auf die Vermittlung praxisnaher und leicht anwendbarer Kenntnisse im Hotelfach, mit denen es den Schülern möglich gemacht werden soll, sich später eine eigene Existenz aufzubauen. Hinter dem Konzept steht der Gedanke "Hilfe zur Selbsthilfe".

Der Gästebereich des Dorfes dient als "Lernort" für die Waisen und Schulabsolventen. In einer einjährigen Ausbildung erlangen sie Kenntnisse im Umgang mit Urlaubern und wie man diese praktisch anwendet, um sich für das Hotelfach zu qualifizieren. 

Ban Niang Market
Ban Niang Market

Jeden Montag, Mittwoch und Samstag findet in Ban Bang Niang von 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr der Bang Niang Market statt. Der Markt liegt direkt am Highway 4 gegenüber vom gestrandeten Tsunami Boot 813 und den Tsunami Museen. Jeden Montag, Mittwoch und Samstag findet in Ban Bang Niang von 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr der Bang Niang Market statt. Der Markt liegt direkt am Highway 4 gegenüber vom gestrandeten Tsunami Boot 813 und den Tsunami Museen.

Es werden Schuhe, Kleider, Tücher, Souvenirs, Sonnenbrillen, Cd´s und all möglicher Schnickschnack angeboten. Unbedingt handeln. Man bekommt teilweise schöne Sachen mit guter Qualität zu überaus fairen Preisen. Fast Food Stände bieten viele Köstlichkeiten an. Man kann sich für wenig Geld quer Beet durch die thailändische Küche futtern.  

Viele Thailänder sind auf dem Markt zu finden. Es werden frische Nahrungsmittel, wie Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Blumen usw. angeboten. Exotik und Aussergewöhnliches pur für unsere Sinne.  

Tsunami Boot 813 und Internationale Tsunami Museen

Internationale Tsunami Museen 

Boot 813 Boot 

Im Khao Lak Zentrum, Ban Bang Niang, befindet sich direkt am Highway 4, gegenüber vom Bang Niang Market, dass Polizei Boot 318 und ein paar Internationale Tsunami Museen.

Das Polizei Boot 813 ist bei dem Tsunami fast zwei Kilometer weit ins Landesinnere gespült worden. Man hat es dort als Mahnmal stehen lassen. Lediglich die Schräglage wurdemit Beton abgemildert.

Tsunami Boat 813

Das Tsunami Boot 813 hat die königliche Familie am 26.12.2004 beim Baden in Khao Lak bewacht. Die Tochter und der Enkel vom König haben hier Urlaub gemacht. Als die Welle gekommen ist, war der Enkel vom König beim Jetski fahren. Das Boot vor der Küste hat noch versucht ihn zu retten. Der Enkel ist gestorben. Seine Mutter die Prinzessin, hat überlebt. Das Boot wurde fast Kilometer weit ins Land gespült und ist an dem Ort gelandet, wo es heute noch steht. Viele Leute an Bord vom Tsunami Boot 813 haben das Unglück nicht überlebt. Bilder von den Verstorbenen sind hier ihnen zu Ehren angebracht. 

Bei dem Boot ist eine Tsunami Information aufgebaut. Es wird dargestellt wie ein Tsunami entsteht, wo DER Tsunami entstanden ist, die Geschichte vom Police Boat 813 und ihren Opfern, welche Länder der Tsunami getroffen hat usw. 

Das Boot selber mit seinem Info Stand ist schnell durchlaufen. Man kann für die Planung maximal 15 Minuten Aufenthalt einplanen. Will man den Weg zum Meer, wo das Boot hergekommen ist, laufen, dann muss man mehr Zeit mit bringen. Der Weg geht fast 2 Kilometer durch Bang Niang bis zum Strand von Bang Niang.

Eine Gedenkstätte, für die man nicht viel Zeit einplanen muss, die einen jedoch nachhaltig noch sehr beschäftigt. 

"Tsunami Memorial Park"
Ban Nam Khem

In Ban Nam Khem befindet sich der Tsunami Memorial Park. Der Park wurde von ThyssenKrupp gestiftet und von der Royal Thai Army erbaut.
Ban Nam Khem ist der Ort mit den meisten thailändischen Todesopfern bei dem Tsunami 2004. Knapp 1000 Menschen starben hier.
Das "Memorial" ist wie eine gigantische Welle dargestellt, an deren Tunnelwänden unzählige Gedenktafeln der Opfer - zum Teil mit Fotos - angebracht wurden. Auch ist hier ein Bootswrack zu sehen, was seinerzeit an diese Stelle gespült wurde.
Eine große, goldene Buddha Statue wurde erbaut. Sie sitzt mit dem Rücken zum Meer, mit Blick auf die Gedenktafeln und wacht über die Verstorbenen und Lebenden.

Eine Gedenkstätte, die einen noch lange beschäftigt. Aufgrund der persönlichen Nachrichten für die Opfer, die an der Wand angebracht sind, geht einem dieser Ort besonders nah.

Urlaubs Gesaltung

Khao Lak "Ihr" Urlaub 

"Moo Moo Cabaret" Lady Boy Show in Khao Lak

Die Lady Boy Show fängt um 21.45 Uhr an. Das Cabaret liegt nah dem Bang Niang Market, am Highway 4. Es kostet keinen Eintritt, dafür sind die Getränke etwas teurer. Die bunte und attraktive Show findet täglich von 21:45 - 23:15 Uhr statt. Tische können im voraus reserviert werden.

Fahrrad Touren 

In Khao Lak werden Montain Bike Touren angeboten. Fahrrad Freaks kommen auf ihren Geschmack. Die Tagesausflüge bewegen sich zwischen 17-40 Kilometer. Man fährt durchs Hinterland, über Schotterwege und Straßen. Es geht durch Dörfer und Wälder hin zu Wasserfällen.In 

Pferde Reiten

In Khao Lak kann man nicht nur Elefanten reiten, auch Pferde Freunde kommen auf ihre Kosten. Im Hinterland befindet sich eine Farm, die auch Reitstunden anbietet. Man erkundet auf dem Rücken der Pferde das Hinterland und den Strand.   

Thai Boxing Thai Boxing

Wer Thailand bereist und dabei auch Traditionen und Bräuche erkunden möchte, sollte sich diese Attraktion nicht entgehen lassen. Auch wenn manche die "Kunst" des Thaiboxens als brutal ansehen, gehört sie doch zur Kultur des Landes und ist dort Nationalsport. So ist es in Khao Lak, wie an vielen Orten möglich, diese alte Kriegskunst unter Anleitung erfahrener Lehrer in Stunden-, Tages- oder Wochenkursen zu erlernen, um so einen Hauch der thailändischen Tradition einzufangen.

Kämpfen kann man im Khao Lak Boxing Stadium, etwas außerhalb des Ortes, zuschauen.

Erstaunlich und vielleicht auch etwas befremdlich für uns Europäer ist, dass bereits Kinder ab einem Alter von etwa sieben Jahren im Ring stehen. Sie schlagen und treten aufeinander ein wie die Großen. Diese Kämpfe gehen, wie bei den Erwachsenen so lange, bis einer der beiden Kontrahenten k. o. ist.

Strände

Khao Lak besteht aus ca. 20 Kilometer Küste und Sandstrand. Die Strände unterteilen sich in 9 Strand Abschnitte. Jeder Abschnitt ist eine Reise wert. Die Strände sind alle unterschiedlich und jeder auf seine Art faszinierend. Einer der schönsten Strände in Khao Lak ist die White Sand Beach. Feiner, weißer Sandstrand und türkisblaues Meer wird einem hier geboten.    

Wasser Welten

Khao Lak ist ein Paradies für Liebhaber der Unterwasserwelt. Hier gibt es viele Tauch Spots. Eine Tauchschule reiht sich an die andere. Man kann Tagesausflüge und mehrtägige Touren buchen. Es geht zu vorgelagerten Tauchplätzen wie zu den Similian Inseln, Surin, dem Richelieu Rock oder Kho Phi Phi. Wracks können erkundet werden. Bei den meisten Tauchausflügen können sich auch Schnorchler für einen geringeren Preis anschließen. Die Unterwasserwelt ist schier unglaublich. Es gibt viel zu entdecken.


Wasserwelt Westküste

An der Westküste Thailands genießt man von November bis Mai tropisches Klima und fantastisches Tauchen. Von etwa Juni bis Oktober herrschen die Monsun Winde. Das hat zur Folge, dass einige Tauchplätze nicht erreichbar sind. Tages Boote fahren aber raus, wann immer es das Wetter erlaubt. So kann dies auch eine der besten Zeiten sein, um von günstigen Angeboten der Tauch Anbieter zu profitieren.

In der Andamanensee findet man eine schier unglaubliche Vielfalt an maritimen Leben. Je nach Tauch Spot und Jahreszeit begegnet man Walhaien, Mantas, Weissspitzenriffhaien, Zebrahaien und eine Vielzahl an Aalen gilt es zu entdecken. Zu den weiteren Besuchern der Riffes gehören Adlerrochen, Schwarzspitzenriffhaie, Schwärme von Stachelmakrelen, Barsche, Thunfische und traumhafte Korallenriffe. 

Surfen

Für das Surfen ist in Khao Lak die beste Zeit zwischen April und November, während der Regenzeit. Die besten Plätze sind Nang Thong Beach, die Bang Niang Flussmündung, Pakarang Strand und Cape Pakarang Riff. Am Pankarang Strand findet man die Pakarang Surf Schule und Shop & Memories Bar. Hier sind Surfer und Wellen Freunde bestens aufgehoben. Es gibt Bungalows, die man für kleines Geld mieten kann. Gleichfalls ist die Pankarang Beach der Strand, wo ganzjährig Wellen vorzufinden sind.  

Vom Koh Similian National Park 

 bis zum Koh Surin National Park

                   Paradies für Taucher und Schnorchler 

Ko Surin National Park

Die Inselgruppe befindet sich etwas abgelegen nördlich von Khao Lak, so dass die Anreise etwas Zeit in Anspruch nimmt. Der Ko Surin National Park gehört zweifelsfrei, neben den Similian Inseln, zu den besten Tauch- und Schnorchelgebieten Thailands.

Der Park besteht aus 5 Inseln und dem Richelieu Rock, der Taucher aus aller Welt anzieht und auch für erfahrene Taucher ein Anziehungsmagnet darstellt. Die Unterwasserwelt ist vielfältig. Walhaie werden häufig gesichtet.

Auf den Inseln, die von dichtem Dschungel überzogen sind, leben zahlreiche Vogel- und Reptilienarten, sowie kleinere Säugetiere wie z.B. Affen und Feldermäuse. Meeresschildkröten kommen auf die Inseln zur Eiablage.

Es gibt puderzucker weiße Sandstrände. Einem Vergnügen im und am Wasser steht nichts im Wege. In der Bucht zwischen zwei Inseln befindet sich ein Dorf der Seezigeuner vom Stamm der Moken. Man kann Ganztags- und mehrtägige Ausflüge buchen. Übernachtungsmöglichkeiten in Zelten, so wie eine einfache Kantine sind vorhanden. 

Ko Similian National Park 

Der Ko Similian National Park besteht aus 9 unterschiedlichen Inseln. Die Artenvielfalt der hier wohnenden Meerestiere ist einzigartig. Von daher zählen die Similian Inseln zu den besten und beliebtesten Tauch Spots in Thailand und der Welt, die auch bei Schnorchlern sehr beliebt sind. Die Inseln bestechen durch spektakuläre Landschaften, Felsenformationen mit grünen Bäumen sowie den weißen Sandstränden mit ihrem kristallklaren Meerwasser.

Recht häufig sind hier Walhaie und Mantas anzutreffen.

Ko Similian wird während der Regenzeit von Mai bis November nicht bereist.

Der Ko Similian National Park besteht aus 9 unterschiedlichen Inseln. Die Artenvielfalt der hier wohnenden Meerestiere ist einzigartig. Von daher zählen die Similian Inseln zu den besten und beliebtesten Tauch Spots in Thailand und der Welt, die auch bei Schnorchlern sehr beliebt sind. Die Inseln bestechen durch spektakuläre Landschaften, Felsenformationen mit grünen Bäumen sowie den weißen Sandstränden mit ihrem kristallklaren Meerwasser.

Recht häufig sind hier Walhaie und Mantas anzutreffen.

Ko Similian wird während der Regenzeit von Mai bis November nicht bereist.

Reisen "mein" Traveltime & "Ihr" Khao Lak in Thailand