Khao Lak 
& Beach

 Khao Lak 

Dream of Beach

Pakweep Beach

Die Pakweep Beach, auch Ao Thong Beach genannt, grenzt im Süden an das Coral Cape. Nördlich schließt sich die Bangsak Beach an.

Ao Thong besteht aus drei Strandabschnitten, die sich in die Pakweep Beach, Coconut Beach und White Sand Beach gliedern. Die Strandabschnitte sind nach den dazugehöringen Hotels oder Strand Bars benannt.

Pak Weep ist eine
geschwungene Bucht, die ab und an durch ein paar Felsen unterbrochen ist. Im Meer findet man zum Teil abgestorbene Korallenteile, weshalb teilweise zu Badeschuhen geraten wird. An dem schönen, weißen, langen Sandstrand kann man bei Ebbe wunderschöne Spaziergänge unternehmen.

Das Meer eignet sich hier bei jedem Wasserstand gut zum schwimmen. Der Wellengang ist angenehm. Das Meer leuchtet oft in türkisen Farben.

An dem Strandabschnitt befinden sich einige Luxus Resorts wie das Kantary Beach Resort und Sajorin Resort, das teuerste 5 * Hotel in Khao Lak. Ebenso gibt es die Ao Thong Beach Bungalows, eine charmante Mittelklasse Bungalow Anlage.

Am Strand Abschnitt befinden sich einige urige Strand Bars. Hier kann man lecker essen und trinken und bei Bedarf Liegestühle, sowie Sonnenschirme für 150 Baht pro Person ausleihen.

Der Strand eignet sich auch zu Beginn der Monsun Zeit noch zum schwimmen.

Strände in Khao Lak

Khao Lak Beach auch South Beach oder Merlin Beach genannt

Die Khao Lak Beach liegt in Ban Khao Lak am Emerald Resort und Merlin Resort. Daher wird dieser Strand Abschnitt auch oft Merlin Beach genannt. Sie grenzt südlich an den Lam Ru National Park und nördlich an die Poseidon Beach. Manche bezeichnen sie auch als South Beach, weil sie im südlichen Teil von Khao Lak liegt.

Der Sand ist beige mit Zinn durchsetzt und sehr fein. Man kann hier wunderschöne, lange Spaziergänge machen. Der Strand ist sehr urwüchsig und hat seinen natürlichen Charakter beibehalten. Ebbe und Flut sind hier kaum zu merken. Es geht relativ schnell absteigend ins Meer. Es sind an manchen Stellen Felsen im Wasser vorhanden.

Die Hotels und Häuser sind harmonisch in die Landschaft integriert worden, so dass sie kaum auffallen. Es gibt mehrere einheimische Strand Bars direkt am Strand, die einen urigen Flair haben und preiswert sind. Von hier aus kann man tolle Sonnenuntergänge beobachten.

Zum Teil läuft der Khao Lak Lam Ru River am Lam Ru Nationalpark und Strand vorbei. Eine schöne Stelle um die Seele baumeln zu lassen und Fotos zu machen. kaum auffallen. Es gibt mehrere einheimische Strand Bars direkt am Strand, die einen urigen Flair haben und preiswert sind. Von hier aus kann man tolle Sonnenuntergänge beobachten.

Small Sandy Beach

Die Sandy Beach liegt im Lam Ru National Park. Der Eingang in den Park befindet sich an dem Highway 4 neben der Polizeistation. Der Eintritt kostet 100 Baht. Isst man etwas im Restaurant, wird kein Eintritt berechnet

Ein Fußweg, ca. 1 Kilometer durch den Dschunge,l führt zu der kleinen, von Felsen umrahmten, Small Sandy Beach. Festes Schuhwerk empfiehlt sich für den Spaziergang zur Bucht.

Der Sand ist mit Zinn durchsetzt. Süßwasser fließt in einer kleinen Lagune ins Meer.

Unbedingt an Wasser für den Fußmarsch denken. Auf dem Weg dahin gibt es keine Möglichkeit Getränke zu kaufen.

Im Eintritt inbegriffen ist auch der zweite Teil vom Nationalpark. Von daher Eintrittskarte ggf. aufbewahren.


Pakarang Beach

Die Pakarang Beach liegt zischen dem Khuk Khak Strand und der Pak Weep Beach.

Der Strand erstreckt sich auf einer kleinen Landzunge, weshalb er oft auch als Pakarang Cape (Korallen Kap) bezeichnet wird. Bei Ebbe hebt sich eine große, flache Korallen Platte aus dem Meer ab und überall kommen Steine zum Vorschein. Hier ist baden nicht möglich.

Das Südende fällt extrem flach ins Wasser ab. Hier findet man durch diese Bedingungen den besten Surf Spot von Khao Lak. Der Südwest Monsun (zwischen Mai und Oktober) ist hier die beste Zeit für Surfer, die dann auf den schönsten Wellen des Jahres reiten.

Am feinsandigen Strand befinden sich nur wenige Hotels, wie zum Beispiel das Apsaras Resort. Ab hier wird der gelbe Sand fein und weiß.

Es gibt es einige Strand Restaurants und von lokalen Anbietern werden Massagen am Strand offeriert.

Ein besonderes Ausflugsziel ist hier der Pakarang Surf Shop & Memorie Beach Bar. Sie liegen direkt neben dem Apsaras Resort. Hier sind Surf- und Wellenfreunde am richtigen Platz. Man kann alle Arten von Surfbrettern und Kajaks ausleihen. Es gibt einige wenige Bungalows billig zu mieten.

Am nördlichen Korallen Kap bestehen große Teile des Strandes aus angeschwemmten Korallen Stücken jeglicher Größe. Der Strand ist einsam und erscheint endlos. Am Ende des Kaps führt Captain Nam ein kleines Strand Restaurant.



Sunset Beach

Der kleine Strand liegt nördlich vom Lam Ru Nationalpark und südlich vom Hat Nang Thong. Der Strand wird an beiden Seiten von Felsen eingeschlossen und ist eingegrenzt von dicht bewachsenen Hügeln.
Die Sunset Beach ist ca. 500 Meter lang. Er ist mit einzelnen Felsen bestückt und für Kinder zum spielen geeignet. In der Monsunzeit ist der Strand zum Baden kaum geeigent.
An diesem Abschnitt befinden sich nur eine Handvoll Resorts. Das Moracea, Khao Lak Paradise, Wanaburee und Sensimar liegen hier. Supermärkte, Bars und Restaurants befinden sich im benachbarten La On, das man in wenigen Minuten zu Fuß erreichen kann.

Bangsak Beach

Die Bangsak Beach schließt an die Pakweep Beach an und liegt ganz im Norden von Khao Lak.

Der Strand ist lang und flach abfallend. Der Sand ist fein und relativ weiß. Hier kann man lange Spaziergänge machen machen.

Die Bangsak Beach ist ähnlich der Pakweep Beach ein sehr natürlicher und ruhiger Sandstrand. Palmen hängen bei Flut übers Wasser. Windspiele schmücken die Bäume. Hier gibt es noch einige kleine Hotels der Mittelklasse, wie das Bangsak Village Resort.

Überwiegend wird der Strand von Einheimischen genutzt. An der Straße entlang der Pakweep Beach haben sich eine ganze Reihe Restaurants angesiedelt. Hier erholen sich die Thais am Wochenende und lassen sich mit Meeresfrüchten verwöhnen. Ansonsten sind nur wenige Besucher am Strand zu finden.

Khuk Khak Beach

Die ca. 5 Kilometer lange Khuk Khak Beach zieht sich von der Bang Niang Beach im Süden bis hin zum bis zum Cape Pakarang im Norden. Sie besticht nicht nur durch ihre Länge, sondern auch durch den sehr flach abfallenden, feinen, hellen Sandstrand.
Hier geht es um einiges ruhiger zu als an den Hauptstränden. Es lassen sich endlose Strandspaziergänge unternehmen.
Khuk Khak Beach wird von Palmen und Kasuarinen gesäumt. An zwei Stellen wird der Strand durch kleine Flüsse unterbrochen, die hier in die Andamanensee münden. Einer von beiden, der Khuk Khak River, bildet dabei eine kleine Lagune. Die verleiht dem Strand einen ganz eigenen Charme.
Am Khuk Khak Strand gibt es bisher nur wenige Resorts. Hier genießt man hier Ruhe und entspannte Stunden ohne Trubel. Ein paar lokale Strandrestaurants bringen Abwechslung zu den Hotelrestaurants.
Khuk Khak Beach
Die ca. 5 Kilometer lange Khuk Khak Beach zieht sich von der Bang Niang Beach im Süden bis hin zum bis zum Cape Pakarang im Norden. Sie besticht nicht nur durch ihre Länge, sondern auch durch den sehr flach abfallenden, feinen, hellen Sandstrand.
Hier geht es um einiges ruhiger zu als an den Hauptstränden. Es lassen sich endlose Strandspaziergänge unternehmen.
Khuk Khak Beach wird von Palmen und Kasuarinen gesäumt. An zwei Stellen wird der Strand durch kleine Flüsse unterbrochen, die hier in die Andamanensee münden. Einer von beiden, der Khuk Khak River, bildet dabei eine kleine Lagune. Die verleiht dem Strand einen ganz eigenen Charme.
Am Khuk Khak Strand gibt es bisher nur wenige Resorts. Hier genießt man hier Ruhe und entspannte Stunden ohne Trubel. Ein paar lokale Strandrestaurants bringen Abwechslung zu den Hotelrestaurants.

Nang Thong Beach

Die Nang Thong Beach ist der Hauptstrand von Khao Lak. Er ist über einen Kilometer lang und bei Ebbe 50 Meter breit. Im Norden wird der Strandabschnitt vom Bang Niang River abgegrenzt, den man bei Ebbe durchwaten kann. Bei Flut kann man mit Longtailbooten für kleines Geld übersetzen.

Der Strand ist mit Granitfelsen durchzogen. Ab und zu ragen die Felsen aus dem Wasser. Spuren von Zinn zeigen sich im Sand.

Die Nang Thong Beach ist gut erschlossen. Man findet hier Bars und Restaurants in der Nähe. Hotels liegen direkt am Meer. Es ist der Strand, wo am meisten los ist, da er am Stadtzentrum liegt.

An diesem Strandabschnitt befinden sich einige bekannte Resorts wie z.B. das Khao Lak Beach Resort, das Laguna Resort, Ocean Brize und Sentara Seview Resort.

Bang Niang Beach

Die Bang Niang Beach ist ca. 2 Kilometer lang. Der feine, gelbe Sand ist ist mit wenigen Muscheln- und Korallenresten besetzt. Hier gibt es keine Felsen, keine Steine, nur Sandstrand zum Baden.

Von hier aus kann man kilometerweite Spaziergänge Richtung Norden unternehmen. Bis zu 14 Kilometer kann man bis zum Pakweep Strand in fast völliger Einsamkeit laufen. Die vorhandenen Lagunen auf dem Weg kann man durchschwimmen. Für 20 Baht kann man auch mit Booten übersetzen.

Der südliche Teil der Bang Niang Beach hat seit einiger Zeit mit dem Meer zu kämpfen. Das Wasser bewegt sich immer weiter landeinwärts. So sind Brandungsmauern zum Schutz einiger Resorts nötig.

Viele Hotels befinden sich am Strand. Im Süden des Strandes gibt es Restaurants und Bars. Hier werden auch am Abend hin und wieder Veranstaltungen, wie Feuershows und kleine Partys, gemacht.

Schwimmen ist bei Ebbe und Flut möglich. Dieser Strand ist auch in der Monsun Zeit beschwimmbar.

Die Bang Niang Beach ist einer der beliebtesten Strände in Khao Lak.

Reisen "mein" Traveltime & Khao Lak